LogoAutomotive Agile PEP Europe|26. – 27. November 2020, TITANIC Chaussee Berlin

#smartdistancingnetworking

KONZEPT | SICHERHEIT | REGELN

GET BACK TO BUSINESS, SAFELY.

WAS IST SMART DISTANCING & NETWORKING?

2020 – Corona Pandemie – die ganze Welt verändert sich. Auch we.CONECT Konferenzen werden dieses Jahr anders sein. Das haben wir akzeptiert. Aber wir weigern uns, ein Jahr verstreichen zu lassen, in dem wir die wichtigsten Entscheider Ihrer Branche und Ihres Themas nicht im Rahmen unseres einzigartigen Networkingkonzepts zusammen bringen können. Selbstverständlich hat hierbei für uns als verantwortungsvoller Gastgeber die  Gesundheit unserer Mitarbeiter*innen, Teilnehmer*innen und Partner höchste Priorität. Um das zu gewährleisten braucht es agile, neue und flexible Ideen – dafür haben wir SDNS Smart Distancing & Networking Concept für unsere Teilnehmer*innen und Mitarbeiter*innen erarbeitet.

Unser Smart Distancing & Networking Concept (SDNC) basiert auf Handlungsempfehlungen des Research Institute for Exhibition  and Live-Communication (R.I.F.E.L.) welche von namhaften Experten aus dem Veranstaltungsmanagement und Medizin für Business Konferenzen entwickelt wurden. Die wichtigsten Handlungsempfehlungen haben wir für unser we.CONECT Smart Distancing & Networking Concept adaptiert und verfeinert damit Sie als Kunden auch weiterhin an unseren hochwertigen Konferenzen teilnehmen und auch wieder machen können was unsere Communities am meisten auszeichnet: Intensiver Ideenaustausch,  Smart Networking und Safe Business.

10 Regeln für ein smartes Teilnehmer & Onsite Staff Management

Um mögliche Infektionsketten nachverfolgen und eingrenzen zu können, werden alle Teilnehmer*innen mit ihren Kontaktdaten über unser Ticket- & Registrierungssystem hubs:101 erfasst. Das Ein- und Auschecken von Teilnehmern eines we.CONECT Events läuft 100% kontaktlos ab.

Während der gesamten Dauer des we.CONECT Events wird sichergestellt, dass keine unbefugten und nicht softwareseitig (über unsere App hubs:101) erfassten Personen das Gelände der Veranstaltung betreten können. Nur registrierte Teilnehmer*innen und Partnerfirmen ist der Zutritt zu einem we.CONECT Event gestattet.

Auf we.CONECT Events wird die Zugangssteuerung und die entsprechenden Abstandsregelungen durch unsere Event App hubs:101 per Self-Check-In und mit Hilfe eines Ampelsystems, das anzeigt wie viele Leute sich gerade einchecken, geregelt und gewährleistet.

we.CONECT wird auf jeder Konferenz einen Hygienebeauftragten benennen, der den jeweiligen Hygienestandard nach unserem Smart Distancing & Networking Concept entsprechenden gültigen ISO-Normen sicherstellt.

Jede we.CONECT Konferenz wird durch den we.CONECT Hygienebeauftragten, mit einer Einweisung in die am Veranstaltungsort herrschenden Hygieneschutzmaßnahmen  und erforderlichen Verhaltensregeln sowie in die Verantwortlichkeiten und Ansprechpartner, eröffnet.

Die Anzahl der gleichzeitig tätigen Personen innerhalb des Veranstaltungsortes wird durch eine Entzerrung bereits während der Auf- und Abbauarbeiten sowie durch Bildung kleinerer Arbeitsgruppen mit zeitlich fest definierten Arbeitsbereichen reduziert. Die Berücksichtigung der Hygienevorschriften, der Abstandsregelungen und der weiteren Arbeitsschutzstandards SARS-CoV-2 (BMAS) wird jederzeit gewährleistet.

Durch eine Erfassung aller Mitwirkenden der verschiedenen Gewerke im Vorfeld sowie der lückenlosen zeitlichen Erfassung der Gewerke am Veranstaltungsort werden wir jederzeit alle an der Veranstaltung beteiligten Gewerke samt Kontaktdaten zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten auch im Nachgang der Veranstaltung den Gesundheitsbehörden zugänglich machen.

Symptomatischen Personen wird (auch bei milden Symptomen) der Zugang zur Event Location verwehrt.

Bei Auftreten von Symptomen innerhalb der Eventlocation wird etwaigen Teilnehmern*innen eine FFP-2 Maske ohne Ventil appliziert. Die Event Location wird umgehend isoliert verlassen und das we.CONECT Team wird auf die Notwendigkeit einer umgehenden ärztlichen  Abklärung hinweisen.

Wir werden zusätzlich die Nutzung der aktuellen Tracing-App unseren Teilnehmern empfehlen.

10 Regeln für ein smartes Event Location & Expo Konzept

Besucherstrommanagement

Unser Event-Locations werden in Zonen unterteilt, um eine kontrollierte Verteilung der Teilnehmer*innen zu erreichen. Die Anzahl der Teilnehmer*innen auf we.CONECT Events ist entsprechend den Räumlichkeiten und den individuell angepassten SDNS Konzept begrenzt.

Desinfizierung

Türklinken, Handläufe bei Treppenanlagen, häufig genutzte Oberflächen (Mobiliar, Tische, Tresen, Toiletten, insbesondere Toilettenspülung, Wasserhähne etc.) werden mit unseren Partnern und durch das we.CONECT Personal regelmäßig (mehrmals stündlich) gereinigt und desinfiziert.

Belüftungskonzept

In den Vortrags-, Expo-, und Workshopräumen wird eine angemessene Lüftung durch das Partner-Hotel und dem we.CONECT Staff gewährleistet. Wir gewährleisten die Nutzung der maximalen Quadratmeterzahl in den Ausstellungs- & Vortragsbereichen.

Wartebereich

Ausreichend große Wartebereiche zum Einhalten der Mindestabstände werden eingerichtet.

Sanitäranlagen

In den Sanitäranlagen werden Bodenmarkierungen den Mindestabstand von 1,5m jederzeit gewährleisten.

Abstandsmarkierungen

In Vortrags- Workshop und Catering- / Expo Bereichen wird durch unser Onsite-Team und entsprechende Bodenmarkierungen der Mindestabstand gewährleistet.

Hygieneplanung

we.CONECT wird mit den beteiligten ausführenden Partner-Firmen Reinigungs- und Desinfektionspläne erstellen, aus denen klar hervorgeht, welche Oberflächen von welchem zuständigen Mitarbeitern wie häufig und womit gereinigt bzw. desinfiziert wurden.

Catering Vorsorge

Alle Mitarbeiter*innen, die offene Speisen oder Getränke zubereiten, anrichten oder ausgeben, werden ihren Mund-Nasen-Schutz tragen und entsprechend auf unser Smart Distancing & Networking Concept geschult.

Desinfektionsmöglichkeiten

An sämtlichen Zu- und Ausgängen des Veranstaltungsortes werden Spender mit Desinfektionsmittel gut sichtbar aufgestellt. Darüber hinaus werden wir individuell mind. 1 Spender pro 50 Besucher an neuralgischen Stellen innerhalb des Veranstaltungsortes installieren. In den Toilettenanlagen werden ebenfalls ausreichend Spender mit Desinfektionsmittel durch unsere Partner-Hotels zur Verfügung gestellt.

Bewegungsmanagement

Bewegungsflächen in denen Veranstaltungsbesucher sich zu jeweiligen Veranstaltungsinhalten und -abschnitten bewegen z.B. Flure, Treppenhäuser, Flucht- und Rettungswege, Akkreditierung, Garderobe sowie Ein- und Ausgänge zur Event Location sind getrennt voneinander und werden entsprechend gekennzeichnet. Beim Ein- und Auslass wird das we.CONECT Onsite Team die Mindestabstände zu jeder Zeit zu gewährleisten.

10 Regeln für ein smartes networking Konzept

Grundsätzlich müssen alle involvierten und anwesenden Personen ihren Mund-Nasen-Schutz bei sich führen und im Störungsfall (z.B. bei Evakuierung, Brandfall etc.) den Aufforderungen des we.CONECT Personals Folge leisten. Zuwiderhandlungen können zum Ausschluss von Personen führen.

we.CONECT wird zusätzlich ausreichend Mund-Nasen-Schutz vorhalten und bei individuellem Bedarf aushändigen.

In sämtlichen Bereichen einer we.CONECT Event Location, in denen sich Teilnehmer*innen für einen Zeitraum stationär aufhalten können wie z.B. Vortragsbereiche, Workshopräume, Cateringbereiche, Akkreditierung, Garderobenflächen, Sanitäranlagen etc. wird der allgemein gültige Mindestabstand von 1,5m zwischen Personen zu jeder Zeit gewährleistet.

Bei Bestuhlungsplänen sind entsprechend dimensionierte Sitz- und Durchgangsbreiten eingeplant. Als Beispiel dient der nachstehende Musterbestuhlungsplan.

Mitmach- und Interaktionskonzepte wie unsere World Cafes, Icebreaker Sessions und Challenge your Peers finden mit den entsprechenden Abstandsregeln sowie entsprechenden Tischkonzepten statt.

Menschenansammlungen um Exhibition Booths, Stände und Workshops werden mit Hilfe von gezielten One2Ones in den Pausen und entsprechenden Mindestabstandsregeln eingegrenzt.

Während eines One2Ones ist der Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Bei unseren Abendveranstaltungen wie Icebreaker & Networking Dinner wird sowohl bei der Auswahl der Location als auch bei der Durchführung des Abendevents, auf die praktikable Umsetzung entsprechender Abstandsregelungen geachtet.

Darüber hinaus kann ein intensives Networking virtuell via Video One2Ones, Chats & Group Chats vor-, während und nach dem Event durch die Teilnehmer*innen wahrgenommen werden.

Der Austausch von Visitenkarten kann kontaktlos und digital via unserer Event App hubs:101 (QR Code Scanning / Lead Retrieval) vorgenommen werden

.we understand clients

.we go deeper

.we transforming the network experience

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!